Augentropfen & -salbe
2018-09-12 10:12
von Marianne Richter
(Kommentare: 0)

Wie verabreiche ich meinem Hund/Katze Augentropfen oder Augensalbe?

    
Applikation von Augentropfen:

1. unterstützen Sie mit einer Hand den Kopf unterhalb des Unterkiefers bzw. der Schnauze und drehen Sie den Kopf etwas nach oben, sodass die Augen nach oben schauen.
2. Nehmen Sie die geöffnete Augentropfflasche in die Hand.
3. Stützen Sie sich mit der Hand an der Stirne oberhalb des Auges ab und ziehen zugleich mit einer kleinen Bewegung das Oberlid zurück.
4. Mit abgestützter Hand können Sie besser, im Falle einer Ausweichbewegung, den Kontakt zu Ihrem Tier behalten und vermeiden somit auch eine Verletzung mit der Tropfspitze.
5. Die Verabreichung von 1-2 Tropfen genügt. Wenn Sie mehrere Tropfen verabreichen, so laufen diese über und Sie verschwenden unnötig das Medikament. Sind Sie unsicher, ob der Tropfen ins Auge gelang ist, so können Sie nachtropfen.
6. Wenn Sie verschiedene Augentropfen verabreichen müssen, so halten Sie einen Mindestabstand von 10 Minuten zwischen den Augentropfen; wenn Sie Augentropfen und Augensalben anwenden müssen, so verabreichen Sie IMMER zuerst die Augentropfen und die Augensalbe zuletzt, da diese aufgrund ihrer öligen/fettigen Eigenschaft eine Kontaktzeit von ca. 1-2 Std hat.

Applikation von Augensalben:

1. unterstützen Sie mit einer Hand den Kopf unterhalb des Unterkiefers bzw. der Schnauze und drehen Sie den Kopf etwas nach oben, sodass die Augen nach oben schauen.
2. Ziehen Sie zugleich mit dieser Hand das Unterlid ein wenig hinunter.
3. Nehmen Sie die geöffnete Augensalbe in die andere Hand.
4. Bleiben Sie mit dieser Hand in Kontakt mit dem Kopf, sodass Sie, im Falle einer Ausweichbewegung, den Kontakt zu Ihrem Tier behalten und eine Verletzung mit der Tubenspitze vermeiden.
5. Applizieren Sie die Salbe vorzugsweise in den unteren Bindehautsack; hier ist das Auge durch das dritte Augenlid (Nickhaut) geschützt (siehe Abbildung), denn eine Berührung mit der Tubenspitze ist bei der Applikation von Salben meistens nicht zu verhindern.
6. Wenn Sie mehrere Augensalben verabreichen müssen, so halten Sie am besten Abstand von mindestens 1 Stunde, da diese aufgrund ihrer öligen/fettigen Eigenschaft eine Kontaktzeit von ca. 1-2 Std hat.

 

Wie verabreiche ich Augenmedikamente bei wehrhaften Tieren?

Bei wehrhaften Tieren ist es einfacher, wenn die Behandlung mit einer Hilfsperson durchgeführt wird. Ist keine Hilfsperson zur Verfügung, kann man den Hund zwischen die Beine nehmen und somit fixieren (siehe Abbildung).
Wehrhafte Katzen wickelt man am besten in ein Handtuch (Kopf muss herausschauen und im Nacken fixiert werden) um zu verhindern, dass man von der Katze gekratzt oder gebissen wird.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright © marigin.ch | 2019 | Impressum